RÜckblick    Ausstellungen    Jahr 2004  

Ötzi, der Mann aus dem Gletscher

Eine Sonderausstellung der Superlative im 20sten Jahr des Römermuseums Stettfeld.

as hat es in den vergangenen 20 Jahren des Römermuseums noch nicht gegeben: eine Sonderausstellung, die in den 2 Monaten Mai und Juni 2004 rund 2400 Besucher mehr ins Museum zog als zur gleichen Zeit des Vorjahrs. Bereits am ersten Öffnungswochenende kamen über 200 interessierte Besucher. Vor allem viele, viele Schulklassen zog "Ötzi, der Mann aus dem Gletscher" magnetisch an. Anschließend kam so manches Elternpaar nicht umhin, unter sachverständiger Führung ihrer Kinder ebenfalls Ötzi zu besuchen und die dank GEO lebensecht dargestellte Jungsteinzeit zu bewundern. Aber auch die ergänzende Foto-Dokumentation zu den Originalfunden ließ so manches "Aah" und "Ooh" vernehmen.

Der Erfolg im Jubiläumsjahr war einerseits der didaktisch gut aufgebauten Ausstellung unter der Federführung von Frau Anne Reichert aus Ettlingen mit maßgeblicher Beteiligung von Dr. Peter Knötzele aus Karlsruhe und der Malermeister Thomas und Bruno Deutsch aus Stettfeld zu verdanken. Andererseits haben aber vor allem die ehrenamtlichen Helfer des Freundeskreises Römermuseum Stettfeld e. V. wesentlich zum Gelingen beigetragen. Die rund 20 Damen und Herren, die im Wechsel an allen 48 Wochentagen eine Vielzahl von Führungen für Schulklassen, Vereine, Firmen- oder Behördengruppen usw. durchführten sowie die Einzelbesucher an 8 Sonntagen betreuten, waren mehr als ausgelastet. Aber es hat allen Spaß gemacht.