RÜckblick    Berichte 2016    27.10.2016  

Wie Berg und Tal geworden sind - Natur- und kulturgeschichtliche Eindrücke von der Mittleren Enz

s gibt Landschaften, deren Schönheit kaum zu übertreffen ist. Hier ist eine mit steilen Weinbergen und ihren Mauern, mit eigenständiger Tier- und Pflanzenwelt, umgeben von kleinen Dörfern, deren Ortskerne mit Kirche, Rathaus, Gasthof und reich geschmückten Bauernhäusern noch so erhalten sind, wie man das sich überall wünscht. All` dies trifft auf das vielen nicht bekannte Tal der mittleren Enz zu, das der geschätzte Referent Jürgen Alberti mit hervorragenden Lichtbildern und fundiertem Text in seinem Vortrag am 27. Oktober 2016 in Stettfeld im Römerkeller vorstellte. Gut 60 begeisterte Zuhörer zogen am Ende des Referats hieraus den Schluß, dem mittlere Enztal mit den sehenswerten Ortschaften Mühlhausen und Roßwag sowie dem benachbarten Lienzingen baldmöglichst einen Besuch abzustatten.