RÜckblick    Berichte 2016    Ausflug  

Jahresausflug 2016

ei herrlichem Wetter führte der diesjährige Ausflug 50 Römerfreunde nach Trier zur Ausstellung „Nero - Kaiser, Künstler und Tyrann“, die in drei verschiedenen Museen gezeigt wird. Wie die Jahre zuvor, gab es unterwegs das traditionelle Römerfrühstück, das insofern besonders wichtig war, als die Fahrt bereits um 7 Uhr begann.

Den Kuratoren der Ausstellung ging es bei ihrer Präsentation vor allem darum, das gängige Bild Neros zu korrigieren - weg vom größenwahnsinnigen und grausamen Christenverfolger.

Da Neros Leben vor allem durch Hollywoodfilme wie „Quo Vadis“ geprägt wurde, sollte in der Ausstellung ein Kaiser gezeigt werden, dessen Bild aufgrund neuester Forschungsergebnisse durchaus andere Sichtweisen zulässt. Den Stettfelder Römerfreunden stellte sich dennoch die Frage, warum einem römischen Kaiser trotz seiner dürftigen Leistungsbilanz weiterin eine derart überdurchschnittliche Aufmerksamkeit zuteil wird und demgegenüber Kaiser wie Traian und Antoninus Pius, die in der Zeit des römischen Stettfeld regierten und durchaus bedeutende Leistungen vollbrachten, so wenig gewürdigt werden.

Beeindruckend für die Ausstellungsbesucher waren die hervorragenden Exponate, die bedeutende internationale Museen zur Verfügung gestellt haben. Anschließend konnten die Mitfahrer auf eigene Faust das herrliche Trier erkunden.

Mit der Gewissheit, eine interessante und wohl einmalige Ausstellung besucht und darüber hinaus Trier erlebt zu haben, traten wir gegen 18 Uhr die Heimfahrt an. Der besondere Dank der Vorstandschaft ging an das Ehepaar Hess und Frau Dr. Klefenz für die hervorragende „Präsentation“ des Frühstücks.